Wege zur Heilung

Nächste Veranstaltungen

  1. Familienaufstellungen

    4 Januar 2020 @ 09:00 - 17:00
  2. Samara Yoga Tag

    19 Januar 2020 @ 09:00 - 17:00
  3. Neue Spirituelle Psychologie

    22 Januar 2020 @ 19:00 - 21:00
  4. Thementag Aufstellungen: Unsere Beziehung zu unseren Eltern und unserer Familie harmonisieren

    1 Februar 2020 @ 09:00 - 17:00
  5. Ahnenaufstellungen am Freitag

    7 Februar 2020 @ 19:00 - 21:00

Blog

Image Alt

Atemmeditation

Mehr wissen

Die Atemarbeit in der Gruppe

Die Atemmeditation wendet sich an alle – ob Anfänger oder ehemalige Teilnehmer an den Atemkursen -, die mehr über sich und den eigenen Atem erfahren möchten: Wie fließt mein Atem, wo spüre ich Blockaden, und wie kann ich sie durch aufmerksames, sanftes Üben lösen? Wir arbeiten auf dem Hocker, im Liegen, allein oder mit einem Partner.
Und es geht ohne Technik, ohne strenge Vorgaben, so dass jeder im Laufe des Übens zu sich und seiner inneren Ruhe kommen kann.
Wir arbeiten – es ist tatsächlich „Arbeit“ - mit unserem Atem, aber auch mit unserer Stimme und mit Bewegung, manchmal durch Musik unterstützt.
So verbindet uns unser Atem mit unserer sehr eigenen Lebensbewegung, ein und aus, Anfang und Ende.

Mehr wissen

Die Einzelarbeit

Sie wird im Liegen ausgeführt. Meine Hände zeigen Ihnen durch eine sanfte Berührung, wo Ihre Atemblockaden sind und begleiten Sie auf der Suche nach einer Erweiterung Ihrer Atemräume. So wird Ihre Atmung harmonisiert, Sie spüren eine tiefe Entspannung, Ihre physischen Schmerzen werden gelindert oder verschwinden ganz und Ihre Emotionen beruhigen sich. Im Laufe der Zeit nahmen Sie wahr, dass Ihre Atmung Sie auf den Weg zu sich selbst, zu Ihrem Innersten geführt hat.

« Auf dem Weg nach innen, im Anschluss an den Atem, findet der Mensch wieder zu seinem Aller-Eigensten, zu seinem Wesen. » Herta Richter

« Jeder Atemzug ist eine Perle von unschätzbarem Wert. Sei deshalb aufmerksam und hüte jeden Atemzug gut. Die Atemzüge sind gezählt. » Sufi-Weisheit

Was sie gesagt haben…

« Begegnen, Ablösen von Vorstellungen, nichts festhalten, nicht gut sein wollen, nicht richtig, nur Mensh sein zwischen Himmel und Erde, durchströmt vom Atem Gottes » Herta Richter

« O Tochter der Erde § Ich möchte dich lehren § Deinem Atem zu lauschen § Er enthält alles § Was vor Anbeginn der Zeit erschaffen wurde § Und seither birgt er alles in sich § Was versteckt und alles was offenbart ist § Er ist Anfang und Ende. »

Idris Lahore (Die Heilenden Verse)

« So du zerstreut bist, lerne auf den Atem achten. »

Gautama Buddha

« Ein wenig Pranayama genügt schon, z.B. den Atem beobachten: Damit wird der Geist von anderen Tätigkeiten abgezogen und auf die Beobachtung des Atems festgelegt. Das bringt den Atem unter Kontrolle und damit auch den Geist.»

Ramana Maharshi